Inhalt:

News

Hitze - Asphalt

Vorsicht ist jetzt angesagt – gerade bei Spaziergängen um die Mittagszeit. Denn heißer Asphalt tut nicht nur unseren Füßen weh. Er brennt auch auf der Hundepfote.

Barfuß zu laufen ist schön und macht frei. Solange es nicht über Pflastersteine oder Asphaltstraßen oder durch den heißen Sand am Strand geht – und das vielleicht auch noch in der Mittagshitze.

Denn wie wir wissen wird es heiß und schmerzhaft.

Was viele dabei nicht bedenken:
unseren Hunden geht es dabei nicht anders. An so heißen Sommertagen sollten wir deshalb immer testen, wie heiß der Asphalt wirklich ist, auf dem unsere Hunde laufen. Denn ist er das für unsere Hände oder Füße, ist er das auch für die Hundepfoten.